Die besten Yoga-Festivals 2019

inkl. Festival Packliste 

Sommer, Sonne, Festivals. Es ist wieder diese wunderbare Zeit im Jahr, in der du dich mit Blumen im Haar in Trance tanzt. Du wünschst dir ein unbeschwertes, unvergessliches Sommererlebnis mit deinen Freunden und möchtest dabei in Balance bleiben, dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für dich. Hier findest du alles, was du über Yoga Festivals und Festivals mit Yoga Workshops wissen solltest. Für die Spontanen unter euch, haben wir eine Festival Packliste zusammengestellt und verraten außerdem unsere Lieblings-Festivals, auf denen du diesen Sommer die Sonne grüßen kannst.

Was genau ist ein Yoga Festival?

Sunshine and good vibes – Auf einem Festival zu tanzen kann sehr befreiend sein.

In unserem Beitrag 10 Tipps für Yoga auf Reisen, haben wir dir bereits Yoga Retreats vorgestellt. Ein Yoga Festival bringt ähnliche Vorteile mit sich, ist aber insgesamt lockerer. Einige Kritiker des sanften Körpertrainings denken, Yoga Festivals sind Festivals ohne Bands, bei denen man von morgens bis abends Sonnengrüße macht und meditiert. Doch obwohl Yoga das Herzstück solcher Feste ist, gibt es viele andere Elemente, die es zu einem vielfältigen und bunten Erlebnis machen. 

Auf einem Yoga Festival kannst du ganz ungezwungen neue Yoga Stile ausprobieren, wie zum Beispiel Acro Yoga oder Kundalini. So kannst du dein Wissen über den Yoga Lifestyle erweitern und gleichzeitig andere Yogis kennenlernen. Du kannst sogar solo teilnehmen, ohne Angst haben zu müssen, dich allein zu fühlen. Denn das Community-Feeling bei Yoga Festivals ist warm und herzlich. Neben Yoga gibt es meist Kunst, Musik und Workshops, bei denen du neue Aktivitäten oder Praktiken ausprobieren kannst. 


Yoga and so much more – Ganesha, eine der Gottheiten des Hinduismus.

Tipp: Die sogenannte Kakao-Zeremonie ist momentan total im Trend und auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. 

Yoga Workshops, die du 2019 unbedingt ausprobieren solltest


Find your tribe – Yoga in der Natur.

Du musst nicht unbedingt auf ein Yoga Festival, um deine Matte auf deinen Wochenendtrip mitnehmen zu können. Auch viele andere Festivals bieten mittlerweile tolle Yoga Workshops an. Das Angebot kann manchmal sogar ziemlich überwältigend sein. Um dir die Wahl zu erleichtern, findest du hier einen Überblick an Yoga Stilen, die wir besonders cool finden:

Acro Yoga

Wie schwerelos in der Luft schweben und sich dabei ganz auf seinen Yoga Partner verlassen – das ist Acro Yoga. Die Yoga Positionen sehen nicht nur wunderschön aus, sondern bilden auch ein festes Vertrauen zu deinem Partner-Yogi. Oft finden sich die Paare vor Ort – eine gute Gelegenheit, um neue Leute kennenzulernen. 

Naked Yoga

Ja, du hast richtig gelesen. Nackt Yoga gibt es wirklich und es ist ein unglaublich befreiendes Erlebnis. Es geht darum, eine gesunde Körperwahrnehmung zu entwickeln, ohne Scham, Bewertung oder Kritik. Zusammen soll unser Body Image normalisiert und unsere Körper zelebriert werden. Wir verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist, empfehlen es aber all denjenigen, die mal etwas ganz anderes ausprobieren wollen. Trau dich, es lohnt sich.

Kundalini Yoga

Kundalini steht für den Energiefluss deines Körpers. Mit Yoga Positionen, Meditationen und Mantras wird dein Kundalini erweckt, Energiequellen freigesetzt und dein Nerven- und Drüsensystem gereinigt. So stärkst du dein Durchhaltevermögen und findest innere Ruhe, um ein harmonisches und fröhliches Miteinander zu ermöglichen. Schon die erste Kundalini-Erfahrung kann zu einem höheren Bewusstseinszustand führen, manchmal bis hin zur Ekstase.


Share, Laugh and Love – Der Zusammenhalt auf Festivals.

Yoga and Movement

Für viele steht Yoga für langsame Bewegungen und lange Posen. Doch es geht auch anders. Hier wird die Yoga-Praxis um den Ausdruck der Körpersprache ergänzt. Das Ganze kannst du dir als sehr bewegtes Yoga in Verbindung mit Tanz vorstellen. Es bringt dich in einen wunderbaren Flow, der deinen Körper in einen lebhaften Dialog mit deinem Geist und deiner Umgebung bringt. Yoga and Movement ist voller Energie, schafft ein offenes und vertrauensvolles Miteinander und stärkt die Fähigkeit zur Selbstheilung.

Unsere Erfahrung ist, dass du jede Festival-Experience noch intensiver erlebst, wenn du Yoga zum Teil deines Tagesprogramms machst. Denn so kannst du alle Eindrücke noch viel bewusster genießen. 

Festival Packliste für echte Yoginis


Mit Yogamatte zum Festival.

Jetzt weißt du, was dich bei den Festivals und Workshops erwartet – nun fehlen nur noch du und deine Matte. Oder gibt es da noch ein paar andere Dinge, an die du denken solltest? Gute Laune und Vorfreude dürfen natürlich auf keinen Fall fehlen. Neben einem glücklichen Lächeln findest du hier die Festival Must-Haves, die jeder Yogini braucht:

  • Festival-Ticket – ohne das geht gar nichts.
  • Rutschfeste Travel-Yogamatte (passt in jeden Festivalbeutel)
  • Bequeme Kleidung (Lieblings Yoga Leggings, Sportunterwäsche, Tuch oder Haarband)
  • Umweltfreundliche TrinkflascheStay hydrated.
  • Notizblock (für die besonders Eifrigen)
  • Kamera / Handy für Fotos
  • Deo + kleines Handtuch (Mikrofaser-Handtücher eignen sich gut)
  • Mala Kette, Haar- und Körperschmuck
  • Proteinreiche Snacks (zum Beispiel Energieriegel, Nüsse, Obst, geröstete Bohnen und Erbsen)
  • Kopfhörer und Meditationsapp (für Solo-Sessions)

Tipp: Vor allem auf Yoga Festivals wimmelt es nur so vor Yogamatten. Damit du nicht aus Versehen die Matte eines anderen einpackst, besorg dir eine Yogamatten mit Wiedererkennungswert.

Keine Panik, wenn du doch etwas vergessen hast. Die Yoga-Community ist offen und hilfsbereit. Du findest sicher jemanden, der dir eine Matte leiht oder mit ein paar selbstgemachten Snacks aushilft. Festivals bringen Menschen bekanntlicher Weise zusammen.

Yoga Festivals 2019 – für die es noch nicht zu spät ist

Wenn du jetzt voller Motivation und Tatendrang bist, aber nicht weißt, zu welchem Festival du diesen Sommer noch gehen sollst – hier unsere kleine Favoritenliste für Festivals im August, September und Oktober 2019:

Wilde Möhre 

Wann? 9.-12. August 2019

Wo? Drebkau, Sachsen

LUVIYO-Favorit, weil es kein reines Yoga Festival ist, aber viele unterschiedliche Yoga-Workshops angeboten werden (Naked yoga, Kundalini etc.).

Xperience Festival

Wann? 21.-25.8. 2019

Wo? Yoga Vidya, zwischen Bielefeld und Paderborn

LUVIYO-Favorit, weil viele Persönlichkeiten aus der Yoga-Welt und breites Angebot an Aktivitäten (Healing Workshops, Eco Marketplace and Food, Musik und Tanz).

Yogafestival Bodensee

Wann? 5.-8. September 2019

Wo? Am Bodensee

LUVIYO-Favorit, weil Yoga am und auf dem Wasser einfach Spaß macht.

UDAYA Live

Wann? 14.-19. August 2019

Wo? Bulgarien

LUVIYO-Favorit, weil es international ist und eine Mischung aus Festival und Retreat bietet.

Mountain Yoga Festival St. Anton

Wann? 5.-8. September 2019

Wo? St. Anton, Österreich

LUVIYO-Favorit, weil Yoga mit Wandern und einem atemberaubendem Ausblick verbunden wird.

Wanderlust Berlin 

Wann? 11. August 2019

Wo? Berlin

LUVIYO-Favorit, weil es ein 1-Day Yoga Festival ist und allen mit einem vollen Terminkalender entgegenkommt.

Egal, ob du es lieber traditionell und entspannt oder locker und ausgelassen magst – es gibt viele tolle Festivals und Yoga Workshops, bei denen für jeden etwas dabei ist. Also, worauf wartest du? Hol dir Tickets für dein Yoga Festival, mach dich auf den Weg zum Erlebnis deines Sommers… 

...and don’t forget your LUVIYO ;)

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor Publikation gelesen

Jetzt loslegen

✭✭✭✭✭ "Bin sehr zufrieden mit der Yoga Matte. Sie ist wunderschön, in der Waschmaschine waschbar, umweltfreundlich (da biologisch abbaubar) und ich rutsche trotz schwitzigen Händen beim Down Dog nicht mehr. Ich bin verliebt."

Silvia - 28. April 2019