Dein Warenkorb

Keine Artikel im Warenkorb.

Hier weiter stöbern

Nach was suchst du?

Kostenloser Versand ab 150.- & Kauf auf Rechnung

Kostenloser Versand ab 150.- & Kauf auf Rechnung

Interview mit Aylin Karadayi: Eine Reise durch Katonah Yoga und persönliches Wachstum

May 07, 2024

 

Eine Reise durch Katonah Yoga und persönliches Wachstum

In der heutigen Episode des "Road to Calm Podcast" sprechen wir mit Aylin Karadayi, einer inspirierenden Katonah Yoga-Lehrerin, ehemaligen Ernährungsberaterin und erfahrenen Unternehmerin. Kürzlich eröffnete sie ihr neuestes Projekt, das Yoga & Wellbeing Studio VVOO, in Zürich. Aylin teilt ihre tiefgreifenden Einblicke in ihre Yoga-Praxis und wie diese ihr Leben nachhaltig verändert hat.

Sandro Meyer (Host): Aylin, willkommen im Podcast. Erzähle uns etwas über deinen Weg zum Yoga.

Aylin Karadayi: Vielen Dank, Sandro. Meine Reise zum Yoga begann nach einer ernsthaften Gesundheitsherausforderung. Mit 27 Jahren wurde bei mir Krebs diagnostiziert, und das war ein entscheidender Wendepunkt. Ich suchte nach einer ganzheitlichen Methode, um meine Gesundheit wiederzugewinnen, und fand im Yoga nicht nur eine körperliche, sondern auch eine seelische Stütze.

Sandro Meyer: Du hast Katonah Yoga erwähnt. Was genau ist das und wie unterscheidet es sich von anderen Yoga-Formen?

Aylin Karadayi: Katonah Yoga ist eine Synthese aus traditionellem Hatha Yoga und taoistischer Philosophie, angereichert mit Wissen aus der Geometrie und der Psychoanalyse. Es geht nicht nur um physische Positionen, sondern auch um die Ausrichtung des Körpers im räumlichen und metaphorischen Sinn. Wir nutzen geometrische Prinzipien, um den Körper bewusster wahrzunehmen und zu positionieren, was tiefgreifende Auswirkungen auf unser inneres und äußeres Leben hat.

Sandro Meyer: Du sprichst von einer Transformation. Wie hat Yoga deine Lebensphilosophie beeinflusst?

Aylin Karadayi: Yoga hat mir gezeigt, dass wir durch das Bewusstsein unseres Körpers und unseres Atems Zugang zu tieferen Schichten unseres Seins erhalten können. Diese Praxis hat mir nicht nur geholfen, meine Krankheit zu bewältigen, sondern auch mein Selbstbild und meine Prioritäten im Leben neu zu formen. Es ist eine fortlaufende Reise der Selbstentdeckung und -akzeptanz.

Sandro Meyer: Du hast auch einige schwierige Zeiten durchgemacht, zum Beispiel das Ende deines Food Business. Wie hast du das bewältigt?

Aylin Karadayi: Das Ende meines Food Business war eine schwierige Zeit, aber es hat auch Türen geöffnet. Yoga hat mir die Resilienz gegeben, die Situation als eine Gelegenheit für einen Neuanfang zu sehen und nicht als ein Ende. Es hat mich gelehrt, Zyklen in meinem Leben zu akzeptieren und zu wissen, wann es Zeit ist, loszulassen und weiterzugehen.

Sandro Meyer: Welche Tipps hast du für unsere Zuhörer, die mit Stress oder Herausforderungen konfrontiert sind?

Aylin Karadayi: Es ist wichtig, sich nicht vom Stress überwältigen zu lassen. Ich empfehle, Techniken zur Stressbewältigung wie Ablenkung durch körperliche Aktivitäten oder kreative Unternehmungen zu nutzen. Langfristig ist es jedoch entscheidend, eine regelmäßige Praxis zu entwickeln, die Körper und Geist stabilisiert und harmonisiert.

Sandro Meyer: Aylin, vielen Dank, dass du deine Einsichten und Erfahrungen mit uns geteilt hast. Wo können unsere Zuhörer mehr über dich und dein Studio erfahren?

Aylin Karadayi: Besucht gerne meine Website VVOO für weitere Informationen über mein Studio und meine Kurse. Ihr könnt mir auch auf Instagram unter @aylin_karadayi folgen, um aktuelle Neuigkeiten und Inspirationen zu erhalten.

Für alle, die mehr über Aylin Karadayi und ihre Arbeit erfahren möchten, hören Sie sich die vollständige Episode auf Spotify oder Apple Podcasts an. Aylin ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie man persönliche Herausforderungen meistern und sie in kraftvolle Lebenslektionen umwandeln kann.